Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Festplatte nachträglich partitionieren > Welches Freewaretool ist geeignet?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    371

    Festplatte nachträglich partitionieren > Welches Freewaretool ist geeignet?

    Hallo Leute,

    ich habe ein paar Fragen zu einer nachträglich Festplattenpartitionierung.
    Und zwar habe ich ein Notebook welches ich Geschäftlich nutze. Auf deisem Notebook befindet sich Windows XP.
    Nun würde ich gerne nachträglich mir eine private Partition erstellen, auch mit Windows XP oder Windows 7.
    Kann mir einer sagen wie ich das am besten anstelle und welche Software (Freeware) ich dafür benötige?
    Desweiteren wäre es noch sehr Interessant zu Wissen wie so etwas abläuft.
    Das Ergebnis sollte hinterher sein das ich beim hochfahren des Rechners gefragt werde welches Betreibssystem (Gescäftlich oder privat) ich nutzen möchte.
    Vielen Dank für die Hilfe im voraus.
    K E I N E P A N I K!!!!!!!

    Das Fliegen ist eine Kunst oder vielmehr ein Trick. Der Trick besteht darin, daß man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben.Such dir einen schönen Tag aus und probier´s.

  2. #2
    Super-Moderator Avatar von gschissenberger
    Registriert seit
    16.11.2004
    Ort
    wien
    Beiträge
    9.214

    AW: Festplatte nachträglich partitionieren > Welches Freewaretool ist geeignet?

    dazu musst du erstmal die jetztige partition verkleinern.

    windows 7 könnte das (verkleinern einer patition) selbst.
    bei xp geht das nur mit tools (zb. partition magic) ist aber immer problematisch, weil fehleranfällig.

    danch einfach eine neue partition im unpartitionieten bereich anlegen (gleich im windowssetup) und das gewünschte os installieren.
    egal ob xp oder 7 , es ist dann automatisch so, dass du beim booten gefragt wirst, welches os gestartet werden soll.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    371

    AW: Festplatte nachträglich partitionieren > Welches Freewaretool ist geeignet?

    Hallo gschissenberger,

    vielen Dank für die ausführlich Anleitung. Gibt es denn auch Freewaretools die ich dazu benutze kann?
    K E I N E P A N I K!!!!!!!

    Das Fliegen ist eine Kunst oder vielmehr ein Trick. Der Trick besteht darin, daß man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben.Such dir einen schönen Tag aus und probier´s.

  4. #4
    Administrator Avatar von tyco
    Registriert seit
    05.12.2002
    Beiträge
    21.372
    Blog-Einträge
    2

    AW: Festplatte nachträglich partitionieren > Welches Freewaretool ist geeignet?

    Parted Magic ist Freeware und kann per CD oder USB-Stick gestartet werden.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    371

    AW: Festplatte nachträglich partitionieren > Welches Freewaretool ist geeignet?

    Prima, vielen Dank tyco.
    Ihr habt nicht noch zufällig eine vorgehensweise bzw. BEschreibung wie ich mit diesem Programm am einfachsten ien groß besthenede PArtition (150 GB mit WIN XP) verkeliner um dann in der neuen Partition noch mal ein anderes XP zu installieren?
    Vielen Dank dafür im voraus.
    K E I N E P A N I K!!!!!!!

    Das Fliegen ist eine Kunst oder vielmehr ein Trick. Der Trick besteht darin, daß man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben.Such dir einen schönen Tag aus und probier´s.

  6. #6
    Administrator Avatar von tyco
    Registriert seit
    05.12.2002
    Beiträge
    21.372
    Blog-Einträge
    2

    AW: Festplatte nachträglich partitionieren > Welches Freewaretool ist geeignet?

    Eigentlich ist das Tool selbsterklärend. Kannst ja mal einen Blick auf die Fotostrecke werfen.

    Sicherheitshalber solltest du unbedingt von der bestehenden Platte vorher ein Backup anlegen, falls doch mal etwas schief geht. Zumal die bestehende Partition geschäftlich genutzt wird. Entsprechende Backup-Programme bekommst du auch als Freeware.

    Falls du eine Festplatte von Western Digital, Maxtor oder Seagate verwendest bekommst du Acronis True Image umsonst. Solltest du eine andere Festplatte z.B. Samsung oder Hitachi verwenden nimmst du einfach Paragon Backup & Recovery Free Edition:

    http://www.chip.de/news/True-Image-C..._48297887.html

    Bei der Installation des zweiten Betriebssystems musst du nur die zweite Partition als Installationsmedium angeben.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    371

    AW: Festplatte nachträglich partitionieren > Welches Freewaretool ist geeignet?

    Oh super,

    vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Allerdinsg hätte ich noch ein Frage, zu den beiden Partitionen?
    Ist es möglich das man DAten/Einstellungen etc. der einen PArtition von der anderen PArtition zu lesen/sehen, nur weil sie auf einer physikalischen Harddisk sind?
    Normalerweise dürfte das ja nicht sein, da es ja zwei unabhängige Betriebssystem sind die nichts miteinander zu tun haben.
    Ich Frage nur deshalb, da ich ungern geschäftliches und privates vermischen möchte.
    Vielemn Dank dafür im voraus.
    K E I N E P A N I K!!!!!!!

    Das Fliegen ist eine Kunst oder vielmehr ein Trick. Der Trick besteht darin, daß man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben.Such dir einen schönen Tag aus und probier´s.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    371

    AW: Festplatte nachträglich partitionieren > Welches Freewaretool ist geeignet?

    Eine Frage hätte ich da noch. Da ich ja ein weiteres Betriebssystem auf die Platt installieren möchte muss ich doch wenn ich das richtig verstanden habe eine "primäre PArtition" anlegen und keine erweiteret oder logische?
    K E I N E P A N I K!!!!!!!

    Das Fliegen ist eine Kunst oder vielmehr ein Trick. Der Trick besteht darin, daß man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben.Such dir einen schönen Tag aus und probier´s.

  9. #9
    Administrator Avatar von tyco
    Registriert seit
    05.12.2002
    Beiträge
    21.372
    Blog-Einträge
    2

    AW: Festplatte nachträglich partitionieren > Welches Freewaretool ist geeignet?

    Zitat Zitat von t1h0eh Beitrag anzeigen
    Ist es möglich das man Daten/Einstellungen etc. der einen Partition von der anderen Partition zu lesen/sehen, nur weil sie auf einer physikalischen Harddisk sind?
    Normalerweise dürfte das ja nicht sein, da es ja zwei unabhängige Betriebssystem sind die nichts miteinander zu tun haben.
    Die Dateien der jeweils anderen Partition können auch gesehen, gelesen, kopiert oder gelöscht werden. Es sei denn es sind bestimmte geschützte Systemdateien oder Dateien im Systemordner "Eigene Dateien". Dort gibt es so einfach keinen Zugriff.

    Zitat Zitat von t1h0eh Beitrag anzeigen
    Da ich ja ein weiteres Betriebssystem auf die Platte installieren möchte muss ich doch wenn ich das richtig verstanden habe eine "primäre Partition"...?
    Richtig!

  10. #10

    AW: Festplatte nachträglich partitionieren > Welches Freewaretool ist geeignet?

    partition im unpartitionieten bereich anlegen (gleich im windowssetup) und das gewünschte os installieren.
    egal ob xp oder 7 , es ist dann automatisch so, dass du beim booten gefragt wirst, welches os gestartet werden soll.

Ähnliche Themen

  1. Externe Festplatte (1 TB) partitionieren?
    Von Xboxking im Forum Hardware allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 00:25
  2. HDD Nachträglich Partitionieren?
    Von Modder_14 im Forum Software allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.10.2008, 18:35
  3. nachträgliches Partitionieren der Festplatte
    Von tritko1 im Forum Festplatten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.07.2005, 18:26
  4. FESTPLATTE FORMATIEREN UND PARTITIONIEREN
    Von eierkopf im Forum Festplatten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.05.2005, 10:53
  5. Festplatte partitionieren, obwohl Daten vorhanden?
    Von .::Skraim::. im Forum Festplatten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.08.2004, 18:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •