• Eigenen WEB-Server in 5 Minuten einrichten

    Nachdem wir im letzten Artikel gezeigt hatten, wie Ihr euren eigenen Rechner in 5 Minuten zum vollwertigen FTP-Server aufrüsten könnt, wollen wir Euch diesmal zeigen, wie Ihr euren Rechner in 5 Minuten zu einem Webserver macht. Ein eigener Webserver ist sehr oft extrem praktisch. Will man seinen Freunden Dateien zum Download bereitstellen, eine eigene Homepage testen, seine Homepage auf dem eigenen Rechner laufen lassen... . Auch diesmal haben wir nur Freeware verwendet!

    Intro
    In dieser Anleitung möchten wir Euch zeigen, wie Ihr euren eigenen Rechner zum Webserver macht - und das in nur 5 Minuten. Hierzu ist Dank guter Software kein besonderes wissen notwendig. In diesem Artikel verwenden wir die Software KFWebServer V. 2.2.0, welche unter http://www.keyfocus.net/kfws/ kostenlos runtergeladen werden kann! Die gesamte Serversoftware ist gerade mal 683K groß - bietet aber die Funktionen eines richtigen Webserver wie Downloads, Subdomains... .

    Installation
    Nach der Installation der Software öffnet sich eine Website. Hier muss auf "Administration Page" geklickt werden.

    Als nächstes muss ein Administrator des Webservers eingerichtet werden. Hierzu im markierten Fenster ein Admin-Name und ein dazugehöriges Passwort eingeben. Das Passwort muss mindestens 6 Zeichen haben, wichtig: Das Passwort lässt sich nicht wieder zurücksetzen. Wird es vergessen, muss der Server neu aufgesetzt werden!




    Im folgenden Fenster muss "Save und Restart" geklickt werden. Dadurch wird der Server neu gestartet.



    Jetzt kann sich der eingerichteten Administrator anmelden.



    Jetzt gelangt man zu den internen Administrations-Seiten des Webservers. Hier können jetzt beliebig viele Web-Sites eingerichtet werden. Als erstes muss man dazu auf "Web Sites" klicken, so dass man nun zu der unten abgebildeten Seite gelangt. Hier werden die bis jetzt eingerichteten Internetseiten angezeigt. An der Admin-Seite sollte nichts verändert werden.

    Um den Webserver jedoch einsatzbereit zu machen, muss auf das erste Symbol [] in der Zeile "Home" geklickt werden.




    In der markierten Zeile wird jetzt das Verzeichnis angegeben, indem sich die Homepage befindet, z.B. auf der "C"-Festplatte der Ordner "Webserver". Anschließend wird auf "OK" geklickt.





    Zum Speichern der Einstellungen wird dann auf "Save and Restart" geklickt.

    Infos
    Wenn alles geklappt hat, ist der Webserver in Netzwerk unter der IP des Rechners erreichbar. Um über das Internet auf dem Webserver zugreifen zu können, wird die eigenen IP benötigt. Diese können Sie ganz einfach unter http://www.hardwareecke.de/ip.php herausfinden. Um dann auf ihren Webserver zugreifen zu können müssen die Besucher lediglich ihre IP im Browser eingeben. Wie man die eigene IP mit einer festen Adresse (z.B. Beispiel "mickeys.ninen.nu") verbindet, könnt Ihr hier nachlesen.


    Um den Server weiter zu administrieren, muss mit der rechten Maustaste auf das Icon in der Taskleiste geklickt werden, wo man anschließend den Punkt "Administration" auswählt.



    Problem Router/Firewall
    Manche Firewalls blockieren den Port 80. Aber genau dieser wird für die Server-Verbindung gebraucht. Daher muss dieser freigegeben werden (siehe Handbuch/Online-Hilfe der Firewall). Erfolgt der Internetzugang über einen Router muss das IP-Portforwarding benutzt werden (siehe Handbuch/Online-Hilfe des Routers).

    Noch Fragen - dann ab ins Forum!